Arche e.V.- für Frau und Familie

Sie sind hier 

Home / Über den ARCHE e.V.

Arche e.V.-für Frau und Familie ist als gemeinnütziger Verein selbstlos tätig. Er ist Träger des Frauenschutzhauses in Güstrow.

Der Verein verfolgt mit dem Angebot des Frauenschutzhauses das Ziel, betroffenen Frauen und ihren Kindern einen Schutzraum zu geben, Ihnen einerseits die Verarbeitung der Gewalterfahrungen zu ermöglichen und andererseits die Entwicklung und Umsetzung neuer Lebensperspektiven zu unterstützen.

Die Mitarbeiterinnen des Frauenschutzhauses leisten umfassende stationäre Hilfe und bieten ambulante Beratung an.

Grundlage: Hilfe zur Selbsthilfe

Im stationären Bereich gibt es für Frauen ab dem 18. Geburtstag bei häuslicher Gewalt folgende Angebote:

Einzelfallhilfe:

  • Schutz vor häuslicher Gewalt, d.h. Möglichkeit der Aufnahme von Frauen und ihren Kindern an jedem Tag des Jahres zu jeder Tageszeit. Frauen bewohnen mit ihren Kindern eine kleine Wohnung.
  • Psychosoziale Beratung
  • Hilfe bei der Organisation des Alltages
  • Sicherung des Lebensunterhaltes durch Unterstützung bei Antragstellungen
  • Zukunftsplanung durch Beratung
  • Begleitung zu Ämtern
  • Vermittlung zu weiterführenden Unterstützungsangeboten
  • Unterstützung bei der Förderung der Mutter-Kind-Beziehung
  • Umsetzen von freizeitpädagogischen Angeboten

Soziale Gruppenarbeit in Form von wöchentlichen Hausversammlungen und thematischen Veranstaltungen

Frauen, die im Frauenschutzhaus unterstützt worden sind und in eine eigene Wohnung ziehen, haben die Möglichkeit der nachgehenden Beratung.

Ambulante Beratung ist für Frauen bei häuslicher Gewalt eine Möglichkeit, bezüglich ihrer Situation einen Weg aus der Gewaltspirale zu erarbeiten und selbstsicherer zu werden.

Im Interesse von Frauen und ihren Kindern bei häuslicher Gewalt arbeiten die Mitarbeiterinnen des Frauenschutzhauses in verschiedenen Netzwerken, leisten Öffentlichkeitsarbeit und sozialpolitische Arbeit.

Gern sind die Mitarbeiterinnen Gesprächspartnerinnen für Schülerinnen und Schüler, für Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Ämtern (Jobcenter, Jugendamt), um über die Themen: Dynamik von häuslicher Gewalt, Formen von häuslicher Gewalt, Hilfen bei häuslicher Gewalt zu informieren bzw. darüber miteinander ins Gespräch zu kommen.